Direkt zum Inhalt
Wird geladen ...

1.000 Meilen Wind

Acht Monate lang segelte der Kölner Fotograf und Autor Wolfgang Heisel auf dem Frachtschiff TRES HOMBRES über den Atlantik. Eine Seereise wie zu Kolumbus’ Zeiten. Die Vision: nur mit der Kraft des Windes und damit umweltfreundlich Waren über die Weltmeere zu bringen.
Der Weg auf dem nur spartanisch ausgestatteten Schiff mit 15 fremden Menschen auf engstem Raum ist für Wolfgang Heisel voller Entbehrungen; aber auch faszinierenden Begegnungen mit den Menschen und Geschichten hinter der Fracht.
Der mitreißende Vortrag erzählt Geschichten von französischem Rotwein, karibischem Rum und Schokolade. Grandiose Bilder vom Leben an Bord, den Stürmen der Nordsee und weißen karibischen Stränden läßt die Gäste mitfiebern, ob das Projekt gelingt.

Wolfgang Heisel ist 1982 und fernab der See geboren und aufgewachsen. Später zog es ihn in seine Wahlheimat Köln, wo er als Fotograf, Autor und Blogger tätig ist. Trotz aller Distanz zur Küste, hat es ihn irgendwann hinaus aufs Meer gezogen. Im Herbst 2014 sagte er dem Festland Ade und segelte sieben Monate lang auf der Tres Hombres über den Atlantik. Seine Reise führte von Europa  in die Karibik und wieder zurück.
2015 erschien das Buch zur Reise „1000 Meilen Wind“

Die Termine
1.000 Meilen Wind
So, 26 April 2020, 14:00 Uhr
Bremen | Die Glocke Bremen
Tickets ab 1. November